Wannseeschulen Akademie 2018-07-03T10:32:36+00:00
/ Kursdetails

Freiheitsentziehende Maßnahmen im PsychKG

Mitarbeiter psychiatrischer Einrichtungen oder amb. Betreuungen psychisch kranker Menschen sind täglich mit rechtlichen Fragestellungen konfrontiert. Extrem verwirrte oder psychotische Menschen gilt es wegen Eigen - oder Fremdgefährdung zu schützen.

Ziel des Seminares ist es, den Mitarbeitern Wissen zu vermitteln, um, mit einem Höchstmaß an Rechtssicherheit und Qualitätssicherung, das Selbstbestimmungsrecht des Betroffenen achtend und fördernd, ihren Arbeitsalltag zu bewältigen.

Schwerpunkte:

  • Grundlagen Betreuungsrecht, PsychKG, Selbstbestimmungsrecht
  • Anwendung von Zwang in Zusammenhang mit Freiheitsentziehung und psychiatrischen Behandlungsmaßnahmen
  • Umgang mit psychiatrischen Krisen, z.B. im Falle der Suizidalität
  • Haftungsfragen - rechtlich sicheres Handeln

Zielgruppe:
Mitarbeiter Psychiatrie

Hinweis:
Das Seminar fokussiert das PsychKG.

Status: Plätze frei

Kursnr.: 15/190219

Kurstag(e):
Datum
19.02.2019
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr




Dauer: 8 Unterrichtseinheiten (8 Fortbildungspunkte)

Gebühr: 95,00 € (inkl. MwSt.)
ermäßigt: 85,00 €


Kursstatuslegende

Plätze frei
Plätze frei
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
Anmeldung auf Warteliste
Anmeldung auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich
Datum
19.02.2019
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr


Gesine Kennert

Qualifikationen: Rechtsanwältin; Fachdozentin für Pflegerecht

Portrait